Ernüchternde Niederlage gegen die Hot Shots aus Innsbruck

Am Samstag, den 19.11.2016, trafen die beiden Vereine Hot Shots Innsbruck und IC Graz aufeinander. Nach einer langen und anstrengenden Anfahrt konnte das Spiel trotz Verspätung eines Teils des Teams pünktlich um 15:00 angepfiffen werden.

In den ersten 2 Minuten gelang es der gegnerischen Mannschaft das erste Tor zu schießen. Bald wurde der Grazer Mannschaft klar, dass sie nicht ohne Grund 6 Stunden im Auto gesessen sind und konnten durch Teamarbeit innerhalb von 8 Minuten zwei Tore schießen. Doch das Glück war an diesem Tag nicht auf der Seite der Gäste, es vielen zwei Gegentore noch 5 Minuten vor Schluss, doch schlussendlich konnte der IC Graz das Drittel mit einem Ausgleichstor von Franz Niederleitner #11 abschließen.

Im zweiten Drittel, konnten die Grazer viele Torchancen herausarbeiten, doch leider führten diese zu keinem abschließenden Führungstor. Trotz aller Bemühungen konnten die drei Gegentore der Innsbrucker nicht verhindert werden und so ging das Drittel 6:3 für die Heimmannschaft in Innsbruck aus.

Das dritte Drittel verlief ähnlich des Zweiten. Durch die zwei folgenden Tore der Mannschaft Hot Shots war die Kraft und Motivation der Grazer total am Ende. Jedoch konnten sie wieder einmal durch ausgezeichnete Teamarbeit ein Tor durch Alex Krainer #10 erzielen. Schlussendlich endete das Spiel mit einem 9:4 aus Sicht der Gastgeber,  den Hot Shots aus Innsbruck.

Share This